Wirtschaftsförderung besucht Stelzer

(Warburg News v. 11.03.2016) Bürgermeister Michael Stickeln und Wirtschaftsförderer Sören Spönlein haben jetzt die Firma Stelzer Rührtechnik International GmbH im Industriegebiet besucht. Stelzer ist einer der führenden Namen in Sachen Rührtechnik mit Sitz in der Hansestadt Warburg. Das Familienunternehmen, heute unter dem Dach eines Mutterkonzerns, wurde im Jahr 1946 von Erwin Stelzer gegründet. „Die Lebensmittel- und Chemiebranche sind unsere Hauptsparten. Wir bieten ein Rund-um-Paket von der Beratung über die Montage bis hin zum Ersatzteilservice an“, erklärt Geschäftsführer Christian Kessen.

Die Firma Stelzer ist seit kurzem mit einem neuen Logo und Slogan aufgestellt. „Stelzer Mixing Solution – wir bieten Lösungen an“, so beschreibt die kaufmännische Leiterin Wiltrud Bald-Feldhaus das neue Kommunikationsmuster. Ein Begriff der auch für Warburg zählt. Denn nach dem fertigen Leitbildprozess soll auch für die Hansestadt ein Kommunikationsmuster entwickelt werden. „Ein einheitlicher Markenauftritt ist ein wichtiges Instrument in der Kommunikation, um eine Botschaft klar zu transportieren und einen Wiedererkennungswert zu schaffen“, meint Wirtschaftsförderer Sören Spönlein.

Auch das Thema Fachkräfteentwicklung gehörte zum Inhalt des Austausches. „Wir haben bisher hervorragende Erfahrungen mit dem Bang-Netzwerk gemacht. Hier wird uns viel Arbeit im Bereich Ausbildung abgenommen und Unterstützung geboten“, macht Geschäftsführer Christian Kessen deutlich: „Wir werden am Leitbildprozess der Hansestadt mitwirken.“ Das Bang-Netzwerk wird als Fördermitglied von der Hansestadt Warburg finanziell unterstützt. Bürgermeister Michael Stickeln: „Wir freuen uns, wenn solche Initiativen Früchte tragen.“